Perfekte Gleisgeometrie mit tmRTG

Hero Digitale Systeme zur Gleisvermessung

Tech Insights

tmRTG

Was ist das, wie kann man es erreichen?

Die Gleisgeometrie mit tmRTG ist besonders wichtig bei der Planung, dem Bau und der Instandhaltung von Eisenbahnnetzen. Sie ist die dreidimensionale Geometrie von Gleisanlagen. Die Gleisgeometrie berücksichtigt eine Vielzahl von Maßen und Normen, wie z.B. Geschwindigkeitsbegrenzungen und andere Vorschriften in den Bereichen Spurweite, Trassierung, Höhenlage, Krümmung und Gleisoberfläche. Der Bau, die Instandhaltung und die Optimierung von Schienennetzen, um eine perfekte Gleisgeometrie zu erreichen, gewährleistet die Sicherheit der Fahrgäste und die pünktliche Zustellung von Bahnfrachten.

Aufbruch in das digitale Zeitalter der Gleisvermessung

Mit der Kombination aus innovativer Software, Hightech-Kameras und Licht hat tmc ein Messsystem entwickelt, das räumlich, wie wir Menschen, sehen kann. Mit dieser Lösung können Sie Marker, die neben den Gleisen angebracht werden, identifizieren und so den horizontalen und vertikalen Abstand der Gleislage präzise berechnen – mit einer unschlagbaren Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h. Diese Lösung trägt den Namen tmRTG, sie ist zusammen mit den Markern und einer detaillierten Einsatzanleitung erhältlich: Lesen Sie mehr über tmRTG oder kontaktieren Sie uns für eine ausführliche Präsentation.

Warum sich die digitale Gleisgeometriemessung auszahlt

Traditionell werden Gleisvermessungen durchgeführt, indem man einen Gleisabschnitt sperrt und die Gleise von Fachleuten mit einem Tachymeter vermessen lässt. Der Umstieg auf Gleisgeometrie tmRTG bringt Ihnen folgende Vorteile:

  • Schnellste, sicherste Art der Gleisvermessung
  • Hochpräzise
  • Keine Gleissperrungen
  • Ressourceneffizienz – weniger Zeit und Kosten
  • Für die Gleisinstandhaltung benötigte Parameter werden direkt an den Infrastrukturmanager weitergeleitet

Wie funktioniert die digitale referenzierte Gleisgeometrie?

Die relative Gleisgeometrie verwendet Fixpunkte, um die Gleislage zu bestimmen. Die Fixpunkte können die für diesen Zweck entwickelten Marker sein, die einmalig an Masten montiert werden müssen. tmcs tmRTG-Lösung besteht aus einer innovativen Software und Hightech-Kameras, die den horizontalen und vertikalen Abstand zu den Markern messen. Im Post-Processing wird die gemessene Gleislage mit der Soll-Gleislage verglichen – an Bord einer Gleismaschine oder eines Messfahrzeugs und im Backoffice. Aus diesem Vergleich können die Korrekturwerte exakt abgeleitet und direkt übernommen werden, um Stopfmaschinen- und Instandhaltungspersonal besser anzuleiten und zu unterstützen. Zusätzlich kann die absolute Gleisgeometrie berechnet werden, um die Gleislage in absoluten Koordinaten zu liefern.

Effect Image

Dürfen wir Ihnen Alex vorstellen – erforschen Sie den Kosmos mit unserem Senior Edge Developer

Heute nehmen wir Sie vom Code zu Konstellationen mit. Alex begann im Jahr 2017 bei P&T und ist bereits seit der Gründung von tmc im Jahr 2019 ein fix integrierter Bestandteil unserer Reise und bringt seine Fähigkeiten als Senior Developer für Edge Computing ein.

weiterlesen

Meet Kevin: Vom Auto-Enthusiasten zum Fullstack-Entwickler bei tmc

Auch in diesem Jahr werden wir euch unsere vielseitig begabten Mitarbeiter*innen und vielleicht auch zukünftigen Kolleg*innen vorstellen. Heute geht es um Kevin, der seit 2019 bei tmc an Bord ist und seit seinen Jugendjahren leidenschaftlich an Motorrädern und Autos schraubt.

weiterlesen

Neue Funktionen vom tmMCO

Im Zuge des jüngsten Updates werden mehrere neue Funktionen bei tmMCO eingeführt, die darauf abzielen die Benutzererfahrung und die betriebliche Effizienz zu verbessern. Diese Funktionen umfassen die Benutzerposition, Geofencing-Funktionen und ein umfassendes Maschinenwartungsmodul (tmM3). tmM3 ermöglicht den Benutzern eine bessere Kontrolle und einen besseren Einblick in ihr Maschinenmanagement.

weiterlesen